Routen

Suchen

Interaktives Höhenprofil

Die Augsburger Hütte steht auf einer Felsnase, von der man einen herrlichen Weitblick genießen kann. Sie ist außerdem Stützpunkt am Lechtaler Höhenweg und Ausgangspunkt für die Parseierspitze, dem höchsten Gipfel in den Lechtaler Alpen.

Höhenmeter
1995 m
Höchster Punkt
3036 m
Streckenlänge
8.6 km

1. Tag
Ausgangspunkt dieser Tour ist der Parkplatz etwa 100 m nach dem Schwimmbad Grins. Hier zweigt rechts ein mäßig steiler Fußweg ab. Das Ziel, die Augsburger Hütte und die Parseierspitze ständig vor Augen, wandert man über schöne Weideflächen (Tschafellwiesen, Steiniger Boden) bis sich der Weg zu einem Steig verschmälert. In vielen Windungen zieht der Weg steil durch die Latschen bis zum Gasillboden(1.597 m) hinauf. Bis hier hat man ca. 2 Stunden Gehzeit und 600 Höhenmeter bewältigt, aber noch 600 Höhenmeter vor sich. Der Weg führt über den Gasillbach und zieht in vielen Kehren steil hinauf bis zur Quelle bei der "Muesmannsruhe", der einzigen Quelle im ganzen Gebiet. In ca. 2.100 m wird der Gasillbach wieder gekreuzt. Nach wenigen Kehren biegt der schmale Steig nach rechts ab und steigt bis zur Hütte nur mehr wenig an.
2. Tag
Von der Hütte gehen wir den schmalen Steig zurück zum Gasilltal und zweigen dort rechts ab. Über Geröll geht es hinauf zur Fernerwand. Ab hier windet sich der Weg über Steinplatten und schmale Simse (drahtseilversichert) und weiter über einen schuttbedeckten Hang hinauf zur Trogkante des Grinner Ferners. Man hält sich an die zahlreichen Fußspuren im Schnee und steigt geradeaus bis zum markierten Einstieg zur Parseierspitze. Zuerst zieht der Weg über Felsstufen eher nach rechts, weicht aber ca. in Wandmitte nach links aus. Von hier erreicht man dann in wenigen Minuten den Gipfel.
Anspruchsvolle Wanderung in den schroffen Hängen und Felsen der Lechtaler Alpen. Eine Herausforderung, selbst für konditionsstarke Wanderer, welche aber mit einem faszinierenden Ausblick auf die umliegenden Gipfel der Verwall- und Samnaungruppe, sowie der Ötztaler Alpen mehr als belohnt werden. Ambitionierte Bergsteiger schaffen diese Tour auch an einem Tag.

Postleitzahl: 6511 Zams
Homepage: www.tirolwest.at/sommer-menu/wandern.html
Ort: Grins
Telefon: +43.5442.65600
E-Mail: info@tirolwest.at
Gehzeit / Gesamt: 6 h
Wegbeschaffenheit: schmaler Steig, teilweise drahtseilversichert
:
Höchster Punkt: 3036 m
Strasse / Hausnummer: Hauptplatz 6
Name: Tourismusverband TirolWest
Schwierigkeit: schwierig / Schwarzer Bergweg
Streckenlänge: 8.6 km
Höhenmeter bergauf: 1995 m